Featured

Cumswapping, was ist das?

von Mittwoch, Februar 10, 2016 0 Permalink

Zumindest auf englischen, manchmal aber auch auf deutschen Pornoseiten findet man oft den Begriff

Cumswapping

Was ist damit eigentlich gemeint?

Nun, “cum”, wörtlich übersetzt in etwa “Wichse”, ist ein Slang-Ausdruck für Sperma. Deshalb gibt es ja im Englischen auch das schöne Wortspiel “to cum” oder “he is cumming” – was von der Lautsprache her ebenso klingt wie “to come”, also kommen, einen Orgasmus haben, und gleichzeitig darauf anspielt, dass das Kommen beim Mann eben nun einmal mit Sperma verbunden ist. Und “to swap” bedeutet tauschen, austauschen.

Damit ist Cumswapping also nichts anderes als Sperma austauschen. Aber wie darf man das denn jetzt praktisch verstehen? Ganz einfach: Einer der Sexpartner fängt beim Abspritzen das Sperma des Mannes mit dem Mund auf, schluckt es jedoch nicht, sondern gibt es bei einem Kuss weiter oder lässt es aus dem Mund in den geöffneten Mund einer anderen Person tropfen. Dabei kann die Weitergabe einmal an den edlen “Samenspender” selbst erfolgen, aber natürlich auch an eine dritte Person.

Oft sieht man es in Pornofilmen, wie zwei Frauen sich auf diese Weise den Samen eines Mannes teilen, obwohl nur eine von ihnen nach dem Blowjob sein Sperma mit dem Mund aufgefangen hat. Wenn es sich um das Sperma von gleich mehreren Männern handelt, existiert Cumswapping manchmal auch in Zusammenhang mit Bukkake. Was das ist, damit befassen wir uns in einem anderen Artikel.
Das Cumswapping ist eine sehr intensive und intime Form, erotische Zärtlichkeiten auszutauschen – und kann, weil es ein wenig verrucht klingt und ist, auch ganz besonders aufregend sein.

Ein anderer Ausdruck für Cumswapping ist übrigens Snowballing. Sie kennen sicher das Schneeballsystem mit den Kettenbriefen. So ähnlich kann man auch bei einer Gruppensex Orgie das Sperma weitergeben. Dabei wird das, was weitergegeben wird, zumindest in der Theorie immer größer und immer mehr, weil sich zum ursprünglichen Sperma ja jeweils noch die Spucke aller Beteiligten gesellt.

Welche guten Gaben dann allerdings an den Auslöser dieser Schneeball-Kette zurückkommen, bleibt dabei offen. Und überhaupt, wer setzt denn eigentlich die direkte Ursache für ein solches Snowballing – derjenige, der “cummt”, oder derjenige/diejenige, der/die beim Sperma als Erste den Mund aufhält? Nun, diese Frage ist wohl ebenso akademisch wie die, ob zuerst die Henne da war, oder zuerst das Ei.

Zu meinem Erotik Blog

Comments are closed.

Das Insider Porno Buch, erfahren Sie alles aus der Pornobranche!Jetzt schnell downloaden